Diese Vorteile einer Innovationsplattform vereinfachen Ideenmanagement

In Zeiten der Digitalisierung will jedes Unternehmen innovativ sein. Doch Kreativität lässt sich nicht erzwingen. Alltägliche Probleme blockieren häufig den gewünschten Innovationsprozess. Die folgenden Vorteile einer Innovationsplattform machen deutlich, wieso ein eigenes Netzwerk für Ideen und kreative Abläufe notwendig ist.

Innovation außerhalb des Alltags – Hierarchien brechen auf

Ohne Innovationsplattform sieht der Innovationsprozess so aus: Er unterbricht den alltäglichen Arbeitsablauf und zwingt Kollegen, zu einer bestimmten Zeit kreativ zu sein. Das frustriert alle Beteiligten. Akute Probleme und Umstände blockieren hier die Kreativität Ihrer Kollegen. Auf einer Innovationsplattform findet Ideenmanagement neben dem Arbeitsalltag statt. Wenn ein Kollege einen Vorschlag hat, kann er diesen jederzeit auf der Innovationsplattform teilen. Dazu muss er dringende Arbeitsaufträge jedoch nicht unterbrechen. Da die Plattform immer erreichbar ist, kann unabhängig von Zeit und Ort Innovation gefördert werden.

Einer der Vorteile einer Innovationsplattform ist, dass die bestehende Unternehmensstruktur hier eine kleinere Rolle spielt. Da der Hauptfokus der Oberfläche auf der Ideen- und Kreativitätsförderung liegt, werden alle Kollegen unabhängig von ihrer Position im Unternehmen berücksichtigt. Jeder Vorschlag kann etwas zum Innovationsprozess beitragen. Konstruktive Kritik ist dabei nicht nur erlaubt, sondern sogar explizit erwünscht. Nur wenn neue Ideen ausreichend hinterfragt und durchdacht werden, kann das Unternehmen von ihnen profitieren. Dadurch werden die Beteiligten zur Mitarbeit aufgerufen und lernen zu kritisieren. Scheuen Sie sich daher nicht, Verbesserungsvorschläge auf der Innovationsplattform zu teilen. Sie tragen damit immer etwas zur Entwicklung einer Idee bei.

Zusammenhalt über Unternehmensgrenzen hinaus

Neben der aufbrechenden Hierarchie werden auch andere Strukturen des Unternehmens außer Kraft gesetzt. In vielen Prozessen einer Innovationsplattform arbeiten Kollegen verschiedener Abteilungen miteinander. Es wird nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt, sondern auch vom geballten Wissen des Unternehmens profitiert. Es sind Experten aller Bereiche versammelt und leicht auffindbar.
Ein weiterer Vorteil einer Innovationsplattform ist, dass sie auch für Externe zugänglich gemacht werden kann. Sie können also neben dem internen Wissen auch die Kreativität Außenstehender für Ihr Unternehmen verfügbar machen. Um wertvolle interne Informationen zu schützen, können nur bestimmte Bereiche für externe Einflüsse geöffnet werden.

Erfolgreiches Ideenmanagement durch intuitive Funktionen

Einen der Vorteile einer Innovationsplattform stellt die Vielfältigkeit ihrer Funktionen dar. Das Dateimodul hilft, Ideen übersichtlich zu managen. Hier ist auch die Entwicklung eines Konzepts abgebildet. Es ist immer ersichtlich, wer als letztes welche Veränderungen an einer Datei vorgenommen hat. Eine Innovationsplattform begünstigt somit auch die Zusammenarbeit in Teams. Sie haben die Möglichkeit, Innovationsteams zu gründen, die gemeinsam Ideen ausarbeiten.
Kommunikation wird auf der Innovationsplattform groß geschrieben. Die verschiedenen Beitragsfunktionen der Plattform erlauben Brainstorming und einen schnellen Austausch über Ideen. Bei Fragen können Umfragen zu einem Thema erstellt werden. Durch die Kommentarfunktion ist Kritik dabei immer möglich. So können Sie spannende Vorschläge schnell als solche erkennen oder Probleme aufzeigen.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen bereits ein Social Intranet nutzen, können Sie hier einen eigenen Bereich für Innovation einrichten. Dafür bietet sich die Gründung einer eigenen Innovationsgruppe an, in der Ideen und Verbesserungsvorschläge diskutiert werden. Der Vorteil einer solchen Gruppe im Social Intranet ist, dass Ihre Kollegen bereits mit der Oberfläche und ihren Funktionen vertraut sind. Der Innovationsprozess wird somit nicht durch Fragen oder Formalitäten blockiert.

Vorteile einer Innovationsplattform erkennen und aus neuen Ideen profitieren

Wenn Sie all diese Vorteile einer Innovationsplattform verstehen, wissen Sie genau, wo die Stärken des Netzwerks liegen. So können Sie Kollegen von ihrem Nutzen überzeugen und mögliche Gewinne für Ihr Unternehmen aufzeigen. Denn eine Innovationsplattform muss von allen Beteiligten angenommen und akzeptiert werden, damit sie erfolgreich wird. Nur wenn die Nutzer gewillt sind, mit der Oberfläche zu arbeiten, können Innovationsprozesse digital abgehalten werden. Damit die Innovationsplattform von Ihren Kollegen anerkannt wird, muss zunächst ihre Einführung gelingen. Dazu empfehlen wir das White Paper „Der perfekte Launch“, in dem Sie 9 Tipps zur Einführung einer Community finden. Diese Ratschläge treffen auf verschiedene Formen von digitalen Plattformen zu, wie beispielsweise eine Innovationsplattform oder ein Social Intranet. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Kollegen den digitalen Start erleichtern und welche Vorkehrung dafür getroffen werden müssen.

White Paper - Der perfekte Launch

Nach dem Ausfüllen des Formulars erhalten Sie den Download-Link als E-Mail. Pflichtangaben sind mit (*) markiert
  • Ihre Daten sind bei uns sicher: Datenschutzhinweis

     


 
Diesen Beitrag Ihren Followern bei Facebook und Twitter empfehlen:


Bildquelle des Vorschaubilds: Foto von Pexels-User Pixabay.