Digitale Transformation gestalten, ohne dass Ihre Mitarbeiter auf der Strecke bleiben? Ist das möglich? Bei Ihren Kollegen entstehen möglicherweise durch die Konfrontation mit der Digitalen Transformation skeptische Fragen: Komme ich mit den neuen Technologien klar? Bin ich der Herausforderung überhaupt gewachsen? Nehmen Sie Ihren Mitarbeitern die Angst und motivieren sie diese durch eine gezielte Ansprache.

Digitale Transformation gestalten

Gezielt die Digitale Transformation gestalten

Vielen Kollegen ist der Begriff „Digitale Transformation“ ein Fremdwort und stößt daher oft auf Skepsis oder völlige Ablehnung. Führungsebenen stehen nicht nur vor der Herausforderung, den Prozess der Digitalen Transformation umzusetzen, sondern auch so zu gestalten, dass kritische und neue Mitarbeiter im Unternehmen die enorme Bedeutung der Digitalen Transformation erkennen.

Digitale Transformation gestalten: Wie motiviert sind Ihre Mitarbeiter?

Auch wenn die Umsetzung der Digitalen Transformation bei der Unternehmensführung liegt, ist diese ohne die Bereitschaft der Mitarbeiter nicht umsetzbar. Ihre Kollegen können, entsprechend der Grafik, nach ihrem Motivationsgrad in Gruppen eingeteilt werden. Das hilft Ihnen zu erkennen, wie Sie an die jeweiligen Mitarbeiter herantreten müssen.

  • Innovatoren:

Diese Gruppe von Mitarbeitern ist ständig auf der Suche nach neuen Trends und Veränderungen. Sie interessieren sich bereits für die Thematik „Digitale Transformation gestalten“, bevor der Prozess der Umsetzung im eigenen Unternehmen überhaupt begonnen hat. Nutzen Sie die Motivation der Innovatoren, damit diese weitere Kollegen mitreißen. Um die Motivation dieser Mitarbeiter zu unterstützen, können Sie intensiv in die digitale Weiterbildung der Innovatoren investieren.

  • Frühe Adaptoren:

Angesteckt von den Innovatoren wenden die Frühen Adaptoren die neuen Trends und Innovationen direkt an. Sie sind schnell zu begeistern und nehmen den Prozess der Digitalen Transformation mit vollem Engagement an. Auch wenn die optimale Gestaltung des Digitalen Transformationsprozesses im Unternehmen noch etwas schleppend verläuft, sehen die Innovatoren bereits das Licht am Ende des Tunnels. Ihnen sind die vielen Vorteile und Möglichkeiten der Digitalen Transformation bewusst. Gemeinsam mit den Innovatoren bilden diese beiden Mitarbeitergruppen das digitale Rückgrat ihres Unternehmens. Deren Motivation müssen Sie als erstes, beispielsweise durch gezielte Mitmachprojekte oder der Zuordnung wichtiger Aufgaben bei der Einführung neuer Tools, bestärken.

  • Frühe Mehrheit:

Haben Sie ausreichend Überzeugungsarbeit bei den Innovatoren und Frühen Adaptoren geleistet, ist die größte Hürde geschafft und es bildet sich, motiviert durch die vorherigen Mitarbeitergruppen, automatisch die Frühe Mehrheit an Kollegen. Als pragmatische Denker warten diese Kollegen ab, ob die Digitale Transformation in anderen Abteilungen mit Erfolg angenommen wurde, bevor sie aktiv werden und Digitale Transformation gestalten zum eigenen Projekt machen. Zur Motivationsstärkung der frühen Mehrheit zeigen Sie die Vorteile der Digitalen Transformation auf, indem Sie regelmäßige Informationen zum Thema Digitale Transformation gestalten an Ihre Mitarbeiter weitergeben. Jetzt haben Sie schon die Hälfte Ihrer Mitarbeiter motivieren können.

  • Späte Mehrheit:

Skeptische Mitarbeiter haben kaum noch eine andere Wahl als sich von ihren Kollegen anstecken zu lassen. Inspiriert und überzeugt durch ihre Kollegen, scheinen für die späte Mehrheit nun die Risiken der Digitalen Transformation so gering, dass sie sich sukzessiv der Herausforderung annehmen und dem Wandel im Unternehmen anpassen. Hierbei sind insbesondere regelmäßige Feedbackgespräche und eine transparente Strategie wichtig, um Vertrauen aufzubauen und die Motivation der Späten Mehrheit zu steigern.

  • Nachzügler:

Besonders schwer zu überzeugende Kollegen zählen zu der Gruppe der Nachzügler. Sie passen sich dem Wandel der Digitalen Transformation im Unternehmen nur mit sehr viel Widerwillen an und stehen digitalen Veränderungen im Unternehmen grundsätzlich eher kritisch gegenüber. Sie adaptieren Prozesse erst, wenn es keinen anderen Ausweg mehr gibt. Um diesen Mitarbeitern Ihre Skepsis zu nehmen, liegt es an der Führungsebene den Weg der Digitalen Transformation so transparent wie möglich zu gestalten, sodass die Mitarbeiter die Notwendigkeit eines Wandels erkennen, ihre Hemmschwellen davor ablegen und bereit sind aktiv daran mitzuwirken.

Nutzen Sie die Überzeugungskraft Ihrer Innovatoren

Digitale Transformation gestalten, lässt sich am Besten mit der Motivation der ersten beiden Mitarbeitergruppen. Wenn in Ihrem Unternehmen eine Vielzahl an Innovatoren und Frühen Adaptoren vertreten sind, ist der Motivationsgrad Ihrer Mitarbeiter enorm ausgeprägt. Ein gemeinsamer Weg zur Umsetzung der Digitalen Transformation ist dann nicht mehr weit.
Wenn Sie noch weitere Inspiration für die Motivation Ihrer Mitarbeiter brauchen, melden Sie sich für den Crash-Kurs Community Management an. Hier erfahren Sie in 30 E-Mail-Lektionen, wie Sie Ihre Kollegen zu einer Community formen und die Digitale Transformation hin zum modernen Unternehmen auf die beste Weise bewerkstelligen können.

 
 

Lesen Sie mehr zum Schwerpunktthema Digitale Transformation

 


Interessant? Diesen Post weiterempfehlen: