Wertvoller Austausch und inspirierende Einblicke: Das tixxt Digital Change Lab 2019

Mit aufschlussreichen Workshops und spannenden Erfahrungswerten ging es am 2. April in die zweite Runde: Das tixxt Digital Change Lab 2019 lud zu lebhaftem Austausch und gegenseitiger Inspiration ein. Dabei kamen dieses Jahr vermehrt auch tixxt-Nutzer in Vorträgen über ihre Netzwerke zu Wort.

Start in einen Tag voller Inspiration

Nach langer Planungs- und Vorbereitungsphase war es vergangene Woche endlich so weit: Das tixxt Digital Change Lab startete in die zweite Runde. Oliver Ueberholz begrüßte die Teilnehmer mit einer spannenden Keynote, in der sich alles um New Work und entsprechende Ansatzpunkte für Organisationen drehte. Dieser Einstieg und ein Blick auf das vielfältige Programm machten Lust auf mehr.

tixxt Digital Change Lab 2019 Keynote Oliver Ueberholz

Ein Blick hinter die Kulissen: tixxt-Nutzer kommen zu Wort

Nachdem im letzten Jahr der Austausch zwischen den tixxt-Nutzern als besonders wertvoll empfunden wurde, waren in diesem Jahr mehrere Programmpunkte hierfür vorgesehen. In Einzelvorträgen hatten so mehrere Experten die Chance, ihre eigenen Netzwerke vorzustellen. Erik Sieb vom Deutschen Städte- und Gemeindebund hob hervor, wie tixxt die Kommunikation im Verband verbessert hat. Dabei thematisierte er auch Widerstände, die es auf dem Weg zu überwinden gab. Katharina Breden-Schneider vom Verband der Chemischen Industrie erklärte, wie ein Pilotprojekt und eine anschließende Kosten-Nutzen-Analyse den klaren Nutzen von tixxt aufzeigen konnten. Hier wird das Netzwerk unter anderem für die Gremienarbeit, aber auch für Projekte mit Externen eingesetzt. Der Verein Deutscher Ingenieure wurde von Eva Holden vertreten. In einem Digital-Team treibt sie die Digitalisierung in ihrer Organisation mithilfe von tixxt voran. Auch Joachim Eckert teilte die Aussagen der anderen Vortragenden: Bei der Wohnungswirtschaft Deutschland trägt tixxt zur stärkeren Vernetzung der einzelnen Bereiche untereinander bei.

Von Erfolgserlebnissen und Herausforderungen

Wie schon im letzten Jahr war die meistbesuchte Veranstaltung das Nutzerpanel, das unter dem Leitmotto „Stakeholder Engagement: Erfahrungswerte mit tixxt“ stand. Maria Becher (Haus & Grund), Claudia Herdt (Bergische IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid), Linda van Rennings (Bitkom) und Thorsten Schmitt (Berentzen-Gruppe) berichteten hier von ihren persönlichen Erfahrungen. Dabei sorgten Geschichten und Anekdoten aus dem Alltag der Organisationen für das ein oder andere Schmunzeln unter den Zuschauern. Die Teilnehmer des Panels verdeutlichten, wie sie trotz verschiedenster Voraussetzungen tixxt für sich nutzen. Wie vielseitig und einfallsreich die Ideen und Lösungsansätze der Nutzer sind, wurde auch in der anschließenden Selbsthilfegruppe klar.

tixxt Digital Change Lab 2019 Nutzerpanel

Experten liefern wertvollen Input

Neue Denkanstöße gab es darüber hinaus in Form mehrerer Vorträge von Experten. Tim Richter vom Deutschen Verbände Forum, der als Moderator durch den Tag leitete, gab in einem Vortrag Impulse für digitale Kampagnen und Kommunikation für Verbände. Dabei betonte er unter anderem die Bedeutung von Social Media für den modernen Verband. Andreas Konrad (Rickert Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) stellte die wichtigsten Punkte der DSGVO und e-Privacy Verordnung vor und erklärte, wie Organisationen diesen neuen Ansprüchen gerecht werden.

tixxt Digital Change Lab 2019 Tim Richter

Das tixxt-Team gibt Erfahrungen weiter

Auch das tixxt-Team versorgte die Teilnehmer mit Input. Linda Schmitt gab Ratschläge zur Planung, Erstellung und dem Publishing von passenden Inhalten im Social Intranet. Beispiele zeigten, wie Organisationen ihre Beiträge informativ und ansprechend gestalten. In einem interaktiven Workshop von Kerstin Grözinger ging es um die Aufgaben und Eigenschaften von Community Managern. An typischen Beispielen aus dem Organisationsalltag wurde deutlich, wie Community Manager Nutzer nachhaltig aktivieren und schwierige Situationen entschärfen können. In einem weiteren Vortrag klärte Kerstin Grözinger außerdem, welche Fähigkeiten und Kompetenzen einen Digital Leader ausmachen und von traditionellen Führungskräften unterscheiden. Danach widmeten sich Tobias Ahlers und Luca Degen der Kanban-Methode und wie solche agilen Arbeitsweisen durch Projektpinnwände in tixxt abgebildet werden können. In einem weiteren Training stellte Tobias Ahlers Tipps rund um verborgene Funktionen für tixxt-Administratoren vor, die Anwendern helfen, ihre Plattformen optimal zu nutzen.

tixxt Digital Change Lab 2019 Feedback

Danke an alle Beteiligten am tixxt Digital Change Lab 2019

Neben den zahlreichen Vorträgen und Workshops kam auch dieses Jahr der Austausch unter den Teilnehmern nicht zu kurz: Bei Kaffee und beim gemeinsamen Mittagessen wurde angeregt diskutiert. Dabei wurden auch hilfreiche Anregungen an das tixxt-Team weitergegeben. Wir bedanken uns herzlich für das spannende tixxt Digital Change Lab 2019 und das wertvolle Feedback, das wir erhalten haben. Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr mit Ihnen unsere Ideen und Erfahrungen austauschen zu können.


 
Diesen Beitrag Ihren Followern bei Facebook und Twitter empfehlen:


Fotos: mixxt GmbH
Sie dürfen die Fotos gerne innerhalb Ihrer eigenen tixxt-Netzwerke teilen. Bitte nutzen Sie die Bilder aber nicht auf Ihrer Webseite oder in den Sozialen Medien. Ihr Nutzungsrecht ist an diesen Zweck gebunden und schließt eine weitergehende gewerbliche Nutzung aus.