Wie Sie mit dem richtigen Führungsstil Digitale Transformation meistern

Dass sie mit ihrem Führungsstil Digitale Transformation in ihrer Organisation vorantreiben können, ist vielen Führungskräften nicht ausreichend bewusst. Verschiedene Ansätze und Eigenschaften sorgen maßgeblich für den Erfolg des Wandels. Das bestätigt eine aktuelle Studie.

Wie sich der Führungsstil wandelt

Mit dem Einzug neuer Technologien in die Arbeitswelt verändern sich viele Prozesse in Organisationen. So werden beispielsweise Dokumente und Stellungnahmen nicht in mühsamen Telefonaten, sondern gemeinsam im Social Intranet abgestimmt. Statt Mails werden Nachrichten im eigenen Netzwerk versendet oder Beiträge geteilt und kommentiert. Videokonferenzen ersetzen viele persönliche Meetings. Durch diese Umstellung bleibt mehr Zeit für andere Themen. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf Sie als Führungskraft.

Denn um erfolgreich aus dem Wandel hervorzugehen, müssen Sie Ihren Führungsstil den neuen Gegebenheiten anpassen. Bestimmte Eigenschaften und Vorgehensweisen sind gefragter als zuvor. Dabei geht jeder anders mit der Digitalisierung um: Verschiedene Digital Leader Typen zeichnen sich durch spezifische Vorgehensweisen aus. Deloitte hat jetzt in einer Studie festgestellt, welche Ansätze aber für alle Führungskräfte im digitalen Zeitalter gleichermaßen bedeutend sind. Sie zeigen, wie Sie dem Wandel erfolgreich begegnen: Mit überlegter Entscheidungsfindung, dem sinnvollen Einsatz von Technologien, der Unterstützung der Kollegen und Selbstvertrauen.

Den Blick auf das große Ganze richten

Erfolgreiche digitale Führungskräfte möchten ihren Job nicht nur gut machen. Sie wollen damit auch Gutes bewirken. Dabei ziehen sie vor allem auch gesellschaftliche Entwicklungen in all ihre Überlegungen ein. Behalten Sie im Zuge der Digitalisierung also nicht nur Ihre eigenen Vorteile im Blick. Versuchen Sie sich ein Bild des großen Ganzen zu machen und dementsprechend Entscheidungen zu treffen. Steht eine Veränderung an, etwa die Einführung neuer Software, sollten Sie immer auch die Auswirkungen auf die Belegschaft betrachten. Stimmen Sie Ihre Vorgehensweisen auf die Anforderungen der Kollegen und anderer Beteiligten ab. Wenn Sie Entscheidungen bewusst und weitsichtig treffen, verschaffen Sie sich einen Vorteil in der Digitalen Transformation. Denn bei der Schnelligkeit und Wirkungskraft der technologischen Veränderungen ist vorausschauendes Handeln das A und O.

Informierte Entscheidungen treffen

Digitale Führungskräfte haben eine klare Vision vom Weg zum Ziel. Sie denken dabei strategisch und wägen die Konsequenzen ihrer Entscheidungen ab. Gut informiert und zielstrebig stellen sie sich so aufkommenden Herausforderungen, um sie mit Erfolg zu überwinden. Nutzen Sie also immer alle vorhandenen Informationsquellen, bevor Sie einen bestimmten Weg einschlagen. Dabei legen sie auch Wert auf die Meinungen anderer. Ihr Social Intranet kann beispielsweise als Wissensspeicher und als Stimmungsmonitor dienen. Hier speichern die Kollegen wichtige Informationen ab und ihre Meinungen werden erkennbar. Das erleichtert es Ihnen, Vor- und Nachteile bei bestimmten Angelegenheiten abzuwägen und sich selbst zu positionieren. Der Input Ihrer Kollegen bietet Ihnen einen klaren Mehrwert, wenn er schnell und einfach über Ihre interaktive Plattform abrufbar ist. Schnell werden Sie erkennen: Entscheidungen lassen sich im Team leichter und besser begründet treffen. Denn bei der Komplexität der Digitalen Transformation ist Expertise aus allen Bereichen gefragt.

Technologische Trends früh erkennen und gezielt einsetzen

Generell sollten Sie in Ihrem Führungsstil Digitale Transformation großschreiben – auch in Bezug auf die Auswahl digitaler Arbeitsmittel. Laut Deloitte’s Studie investieren erfolgreiche digitale Führungskräfte in Technologien, die langfristig eingesetzt werden können und Erfolg versprechen. Das sind vor allem solche Tools, die die Arbeit erleichtern und effizienter gestalten. Mit digitalen Mitteln, zum Beispiel interaktiven Plattformen, können Sie tägliche Prozesse vereinfachen und die Arbeit attraktiver gestalten. Das fördert nicht nur die Mitarbeitermotivation und hilft, sich langfristig als zeitgemäße Organisation zu behaupten. Auch bei Bewerbern sorgen Sie durch dieses vorausschauende Handeln für mehr Aufmerksamkeit. Denn auch eine aktuelle Umfrage bestätigt: Im Zweifelsfall entscheiden sich Bewerber gegen Organisationen, die technologisch nicht mit der Zeit gehen. Vor allem bei der Generation Y überzeugen Sie so mit modernen und digitalen Lösungen. Halten Sie sich deshalb über neue technologische Entwicklungen stets auf dem Laufenden. So gelingt es Ihnen, sich frühzeitig vorzubereiten und wichtige Trends nicht zu verpassen.

Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bieten

Damit die Digitalisierung in Ihrer Organisation gelingt, sollten Sie einen wichtigen Aspekt nicht vergessen: Ihre Kollegen. Setzen Sie sich für die entsprechende Weiterentwicklung der Mitarbeiter ein. Denn auch von ihnen werden aufgrund der zahlreichen, technologischen Entwicklungen andere Fähigkeiten als noch zuvor verlangt. Wenn Sie ihnen regelmäßig Trainings und Fortbildungen anbieten, sorgen Sie auch für die Zukunftsfähigkeit Ihrer Organisation. Auch hier lohnt es sich, interaktive Plattformen zu nutzen. Durch den transparenten Wissensaustausch – durch Beiträge, Diskussionen, von anderen bereitgestellte Dokumente – lernen alle Beteiligten voneinander. Das gegenseitige Teilen von Expertise und die Zusammenarbeit stärken gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl. Dieses wirkt sich letztendlich maßgeblich auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus – laut der befragten Führungskräfte in der Deloitte Studie eines der wichtigsten Kriterien für den Organisationserfolg.

Mit Selbstvertrauen und dem richtigen Führungsstil Digitale Transformation vorantreiben

Last but not least: Erfolgreiche Führungskräfte vertrauen darauf, mit ihrem Führungsstil Digitale Transformation in ihrer Organisation zu meistern. Halten Sie sich immer auf dem Laufenden und setzen sich frühzeitig mit neuen Entwicklungen auseinander. Nur so können Sie weiterhin den vollen Umfang der digitalen Veränderungen erkennen und selbstbewusst zum Erfolg in Ihrer Organisation beitragen. Einige dieser Trends und hilfreiche Methoden sind im Crash-Kurs Digital Leadership ausgeführt. In neun aufeinander folgenden E-Mails werden wichtige Grundlagen zusammengefasst, zum Beispiel, wie Sie eine Digitalstrategie aufsetzen.

 Crash-Kurs Digital Leadership

Anmeldung zum Crash-Kurs Digital Leadership

Pflichtangaben sind mit (*) markiert
  • Ihre Daten sind bei uns sicher: Datenschutzhinweis

     

 
Diesen Beitrag Ihren Followern bei Facebook und Twitter empfehlen:


Bildquelle des Vorschaubilds: Foto von Pexels-User Jopwell.

var _paq = _paq || []; _paq.push(["trackPageView"]); _paq.push(["enableLinkTracking"]); (function() { var u=(("https:" == document.location.protocol) ? "https" : "http") + "://tixxt-com-tracking.tixxt.com/"; _paq.push(["setTrackerUrl", u+"piwik.php"]); _paq.push(["setSiteId", "2"]); var d=document, g=d.createElement("script"), s=d.getElementsByTagName("script")[0]; g.type="text/javascript"; g.defer=true; g.async=true; g.src=u+"piwik.js"; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();