Sind Sie beim Surfen auf verschiedenen sozialen Netzwerken wieder auf einen Inhalt gestoßen, den Sie gerne mit Ihren Kollegen teilen würden? Mit tixxt ist das kein Problem, da Beiträge aus Social Networks hier übersichtlich und doch auffallend dargestellt werden!

Social Media Links einbetten

Kopiert man die URL zu einem Inhalt aus einem sozialen Netzwerk in das Beitragsfeld, wird dieser sofort erkannt und als Link eingestuft. Es wird dann direkt der Inhalt angezeigt und nicht der Link. Nun kann man den Beitragstext so anpassen, dass er zu der geteilten Information passt. Es ist keine weitere Angabe nötig, aus welchem sozialen Netzwerk der Link stammt. Dies ist für den Betrachter direkt ersichtlich. Wird die URL aus dem Beitragsfeld gelöscht, verschwindet der Link nicht. So ist Ihr Beitrag optisch ansprechend und übersichtlich. Natürlich können Sie die URL, falls Sie den Beitrag aus den sozialen Medien doch nicht teilen wollen, trotzdem vollständig entfernen. Hierfür muss sie im Unterpunkt „Link“ entfernt werden. Dadurch ist es möglich, eine passende Beschreibung zu schreiben, ohne die komplizierte Adresse darstellen zu müssen.

 
Social Media Links einbetten
 

Anzeigen im Stream

Wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen ist dieser nicht direkt sichtbar. Zunächst erscheint nur der Link zum geteilten Inhalt und ein Symbol des betreffenden sozialen Netzwerks. Darunter befindet sich ein kleiner Regler. Erst wenn Sie diesen verschieben wird der eigentliche Beitrag angezeigt. Dies dient dem Datenschutz und der Sicherheit, da erst nach dem Verschieben Informationen (wie zum Beispiel die IP-Adresse) an den betreffenden Dienst übermittelt werden. Wenn Sie nochmals auf den Beitrag klicken, öffnet sich die Seite des jeweiligen Dienstes. Dort kann der Beitrag dann auch kommentiert, geliked oder weiter geteilt werden. Wie bei jedem Beitrag können Sie selbst entscheiden, ob dieser im globalen Bereich oder im Activity Stream einer oder mehrerer Gruppen angezeigt wird.
Anzeigen im Stream  

 
Die Inhalte müssen also nicht per E-Mail oder sonstige Kommunikationstools geteilt werden, sondern sind in einer übersichtlichen Ansicht auf tixxt verfügbar. Außerdem muss die geteilte Seite nicht komplett aufgerufen werden, da die Vorschau einen ersten Eindruck über den Inhalt bietet. So kann der Mitarbeiter in aller Ruhe entscheiden, ob der Inhalt für ihn relevant ist. Wenn er den Beitrag nicht liken oder kommentieren möchte wird ein lästiges Wechseln zwischen verschiedenen Registerkarten im Browser somit unnötig. Youtube-Videos können sogar im Stream selbst abgespielt werden.

 
Youtube-Videos im Stream ansehen
 

Wenn Sie also das nächste Mal auf Facebook, Twitter und Co etwas finden, was Ihre Mitarbeiter interessant finden könnten, teilen Sie es doch einfach mit ihnen. Diese Funktion hilft nicht nur der internen Unternehmenskommunikation, sie bietet auch die Möglichkeit, Ihren Kollegen zu zeigen, was die Außenwelt über das Unternehmen denkt. Zudem können Inhalte verbreitet werden, die Ihren Mitarbeitern bei einem relevanten Thema weiterhelfen können. So etablieren Sie innerhalb Ihres Intranets eine neue Form des Wissensmanagements. Teilen Sie doch einfach mal das Video von Ihrem letzten Vortrag auf einer Fachkonferenz oder die Facebook-Diskussion zu interessanten Branchen-News in Ihrem tixxt-Netzwerk.

Achtung! mixxt arbeitet permanent an neuen Funktionen und Verbesserungen für das tixxt Netzwerk. Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, abonnieren Sie einfach die Release Notes.

 

Release Notes abonnieren

Erfahren Sie immer als Erster von neuen Funktionen in tixxt.
  • Ihre Daten sind bei uns sicher: Datenschutzhinweis

 


 
Diesen Beitrag Ihren Followern bei Facebook und Twitter empfehlen: