Jetzt Change Management Erfolgsfaktoren erkennen und profitieren

Die Digitalisierung macht Veränderungen in Unternehmen unabdingbar. Das haben Führungskräfte mittlerweile erkannt. Mit diesen Change Management Erfolgsfaktoren gelingt es Ihnen, den digitalen Wandel in Ihrer Organisation möglich zu machen.

Das Problem vieler Change-Projekte

Als größtes Problem bei Change-Prozessen geben 52% der Befragten in der Change Fitness Studie 2018 an, dass es insgesamt zu viele Veränderungen auf einmal gibt. Die Masse an technischen Neuerungen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die die Digitalisierung mit sich bringt, stellt Organisationen vor Herausforderungen. Die Vorteile des Wandels, wie etwa eine schnellere und bessere Kommunikation durch digitale Mittel, rücken dann in den Hintergrund. Die Realität sieht oft so aus: Kaum wird ein neues Projekt angegangen, haben schon wieder neue, aktuellere Trends Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Das vorherige Projekt wird dann entweder zugunsten eines anderen fallen gelassen oder halbherzig durchgepeitscht.
Währenddessen fühlen sich Mitarbeiter überfordert und können Veränderungen oft nicht nachvollziehen, da diese nicht ausreichend kommuniziert wurden. Im schlimmsten Fall fühlen sie sich übergangen, worunter die emotionale Bindung zum Unternehmen leidet. Von den Chancen der Digitalisierung können Sie so nicht profitieren.

Erkennen Sie, dass Change-Projekte das ganze Unternehmen betreffen

Die Digitalisierung betrifft nicht nur Einzelpersonen im Unternehmen. Sie bedeutet weitreichende Änderungen für die Führungsebene, aber auch für alle anderen Mitarbeiter. Digitale Mittel zur Zusammenarbeit wie Social Intranets und Social-Collaboration-Tools revolutionieren etwa die interne Kommunikation. Der Austausch miteinander wird deutlich vereinfacht und die Zusammenarbeit in einem digitalen Raum möglich. Währenddessen verändern sich ganze Berufsfelder maßgeblich durch die Einführung von künstlichen Intelligenzen wie Chatbots. Dieser komplexe Wandel kann deshalb nicht nur von einer der Seiten angegangen werden. Change funktioniert nicht, wenn er von einer Führungskraft „angeordnet“ wird: Erkennen Mitarbeiter die Chancen und Gründe der Veränderung nicht, kann das schnell frustrieren. Ihre Kollegen brauchen jemanden, der sie durch die Digitale Transformation leitet und gleichzeitig in ihren individuellen Stärken unterstützt.

Change Management Erfolgsfaktoren: Wie Veränderung gelingt

Die Change Fitness Studie 2018 fordert von Unternehmen deshalb Ambidextrie: Die Fähigkeit, gleichzeitig effizient und flexibel zu sein. Dazu können die folgenden Change Management Erfolgsfaktoren identifiziert werden, die diese organisatorische Ambidextrie möglich machen:

 
Change Management Erfolgsfaktoren: Wie Veränderung gelingt
 

Zieldefinition
Ihr Change-Projekt gelingt, wenn Sie ein klares Ziel vor Augen haben. Nach dem Motto „Alle verändern etwas, also müssen wir das jetzt auch tun“, kommt es in vielen Organisationen zu unüberlegten Change-Prozessen, die weder von der Führungsebene, noch von den Mitarbeitern wirklich verstanden werden. Deshalb sollten Sie sich vor Beginn einer Veränderung immer über die Zielsetzung Gedanken machen. Beantworten Sie hier nicht nur die Frage, wo Sie hinwollen, sondern auch, warum und bis wann.

Kommunikation
Die transparente Kommunikation der Führungsebene ist für Change-Prozesse entscheidend. Einerseits müssen Ihre Kollegen ausreichend informiert werden. Kommen Veränderungen „aus dem Nichts“, kann diese schnell auf Ablehnung stoßen. Können sie sich allerdings vorbereiten, lassen sich schon vor der eigentlichen Veränderung weitere Befürworter finden. Verständnis erreichen Sie dabei durch Transparenz: Wird zum Beispiel ein digitales Tool zur Zusammenarbeit eingeführt, nennen Sie immer auch die Gründe dafür und welche Mehrwerte Sie für Ihre Kollegen sehen.
Andererseits muss Mitarbeitern eine Stimme gegeben werden. Wenn sie aktiv Kritik kommunizieren, können Sie als Führungskraft besser erkennen, wo noch Probleme liegen und Veränderung notwendig ist.

Einführung
Als Führungskraft geben Sie sowohl den Rahmen als auch die Vision Ihres Unternehmens vor. Sie leiten so ihre Kollegen in den Change-Prozess. Veränderungen machen Sie für Ihre Kollegen möglich, indem Sie ihnen die nötigen Informations- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten. Damit erleichtern Sie ihnen den Einstieg in ein neues Thema. Um bei dem vorherigen Beispiel des neuen digitalen Tools zu bleiben: In diesem Fall können Sie Ihren Kollegen die Umstellung durch Workshops und Trainings näherbringen. Sie zeigen beispielsweise, wie das Tool in alltäglichen Situationen genutzt werden kann.

Einbindung
Als wichtiger Teil des Unternehmens sind Mitarbeiter mit für dessen Erfolg verantwortlich. Als Führungskraft helfen Sie den Kollegen, ihre Stärken wahrzunehmen und ermöglichen ihnen, diese gezielt einzusetzen. Dabei muss zwischen der Führungsebene und den restlichen Mitarbeitern Vertrauen herrschen. Einerseits sollten Sie als Führungskraft kein Problem damit haben, Verantwortung abzugeben. Andererseits ist es sinnvoll, wenn sich Ihre Kollegen trauen, Wünsche und Ideen frei zu äußern und so zum Gelingen des Wandels beitragen. Denn tragen sie ihre Expertise zum Geschehen bei, kann die Organisation von dem gesammelten Wissensspeicher profitieren.

Den Wandel überlegt angehen

Mit diesen Change Management Erfolgsfaktoren im Hinterkopf können Sie den Wandel erfolgreich angehen. Durch transparente Kommunikation und die Einbindung der Mitarbeiter sorgen Sie für die nötige Flexibilität Ihres Unternehmens. Gleichzeitig sorgen ein definiertes Ziel und eine gelungene Einführung in neue Themen dafür, dass die Kollegen effizient arbeiten. Unter Beachtung der genannten Faktoren ermöglichen Sie damit die von Unternehmen erwartete Ambidextrie.

Doch erfolgreiches Change Management ist nur eine Herausforderung, mit der Sie sich als Führungskraft in der Digitalen Transformation konfrontiert sehen. Ein guter Digital Leader muss sich außerdem eine Vielzahl an weiteren Fähigkeiten aneignen, um im digitalen Zeitalter bestehen zu können. Im Crash Kurs Digital Leadership erfahren Sie deshalb in 9 Lektionen, was Sie zum Thema Führung im digitalen Wandel wissen müssen.

  Crash Kurs Digital Leadership

Anmeldung zum Crash-Kurs Digital Leadership

Pflichtangaben sind mit (*) markiert
  • Ihre Daten sind bei uns sicher: Datenschutzhinweis

     


 
Diesen Beitrag Ihren Followern bei Facebook und Twitter empfehlen:


Bildquelle des Vorschaubilds: Foto von Unsplash-User Javier Allegue Barros.